Das Meer bei Kemer
 
Bild anklicken für Vergrößerung
 
Kemer erstreckt sich von Norden nach Süden entlang der Westseite der Bucht von Antalya.
Das heißt, das Meer liegt von Kemer aus im Osten, die Berge im Westen.
Die Sonne geht jenseits der Bucht hinter den Bergen von Antalya auf
und abends hinter den Bergen im Westen hinter Kemer unter.
Einen malerischen Sonnenuntergang über dem Meer kann man in Kemer nicht fotografieren.
 
Der Strand in Kemer ist meist grober Kies
 
Direkt in Kemer Stadt vor den Hotels ist der Strand oft nur ein schmaler Streifen
 
Da muss jeder Platz genutzt werden -
 
und manchmal wird da auch ein Stück Böschung landeinwärts abgegraben,
um wieder Platz zu schaffen.
 
Picknick am Meer mit Blick auf eins der Ausflugsschiffe
 
Möwen über der Flussmündung zwischen Kiris und Camyuva,
ein besonders schöner Aussichtspunkt,den wir oft besuchen.
 
Hier kann man immer wieder anderes Wetter sehen
 
Die Flussmündung ist im Sommer ganz zu
 
Im November liegt schon Schnee auf dem 2365m hohen Tahtali
 
Dann bieten die Herbststürme ein besonderes Schauspiel
 
Wie sind mal wieder Wellen gucken
 
Manchmal fischen die sogar was
 
Stückgutfrachter am Horizont nur stückweise zu sehen
 
Alles überwacht vom Küstenschutz
Zwei Ausflugsschiffe vor Phaselis
 
An wenigen Tagen im Jahr kann man über die Bucht hinweg die Berge hinter Antalya sehen
 
Das Leuchtfeuer auf einer Untiefe vor Kemer
 
Blick aus der Moonlightbucht an einem klaren aber stürmischen Tag, die Berge scheinen so nah!
 
Die Südbuchtbucht von Phaselis, einer der wenigen Sandstrände in der Region,
aber auch Ziel aller Ausflugsschiffe,
da ankern in der Hauptsaison auch mal 20 Stück nebeneinander, dann meiden wir diese Bucht.
 
 
Zurück zur Kemer-Info Startseite